museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Niesky Johann-Raschke-Haus Missionsgeschichte

Missionsgeschichte

In dieser Objektgruppe sind sämtliche Dokumente und Objekte zur Missionsgeschichte der Brüdergemeine vertreten.

[ 5 Objects ]

Schlussstein der Missionsschule

Als Schlussstein oder Scheitelstein wird der Keilstein am höchsten Punkt (Scheitel) eines Bogens oder der abschließende Stein im Hauptknotenpunkt eines Rippengewölbes bezeichnet.
Die Missionsschule wurde 1885 erbaut und zehn Jahre später erweitert, damit drei Klassen lernen und Unterkünfte für die Schüler geschaffen werden konnten. Mit diesem Erweiterungsbau wurde auch dieser Schlussstein gesetzt.

Schlussstein der Missionsschule

Missions-Atlas der Brüdergemeine

Dieser Missionsatlas der Brüdergemeine umfasst 16 Karten, darunter eine Weltkarte und Einzelkarten, zum Beispiel zu Grönland, Suriname, West-Indien oder Deutsch-Ostafrika. Hinzu kommen zu Beginn des Atlas noch ein Begleitwort und eine Übersicht zu den einzelnen Karten.
Der gesamte Atlas ist gebunden, mit einem braunen Stoffbezug und schwarzer Schrift. Die Ecken des Einband sind mit Ornamenten verziert.

Missions-Atlas der Brüdergemeine

Grönländer Ehepaar

Die Fotografie mit der schlecht lesbaren Bildunterschrift"Grönländer Ehepaar [No. 326]" wurde wahrscheinlich von Missionaren der Herrnhuter Brüdergemeine, die an der Missionsschule in Niesky ausgebildet wurden, aufgenommen. Das Foto zeigt zwei warm gekleidete Personen, die vermutlich vor einer Mauer stehen. Bei dem Mann und der Frau handelt es sich höchstwahrscheinlich um Ureinwohner Grönlands.

Grönländer Ehepaar

Näh-Schule in Silo

Die Fotografie mit der Bildunterschrift "Näh-Schule in Silo, Süd-Afrika-Ost, No. 494" wurde wahrscheinlich von Missionaren der Herrnhuter Brüdergemeine, die an der Missionsschule in Niesky ausgebildet wurden, aufgenommen. Das Foto zeigt mehrere vermutlich Afrikanerinnen, die meisten scheinen noch recht jung zu sein, die unter der Aufsicht von zwei Missionarinnen das Nähen lernen und üben.

Näh-Schule in Silo

Eingeborenen-Lager

Die Fotografie mit der Bildunterschrift "Eingeborenen-Lager, N.-Queensland, No. 452" wurde von Missionaren der Herrnhuter Brüdergemeine, die an der Missionsschule in Niesky ausgebildet wurden, aufgenommen. Das Foto zeigt mehrere Aborigines in einem Zeltlager, deren Behausungen vermutlich aus verschiedenen Ästen, Blättern und Fellen besteht.

Eingeborenen-Lager