museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Dominikanermuseum Rottweil Vier Heiligenfiguren aus Dürbheim

Vier Heiligenfiguren aus Dürbheim

Martin Dursch hat die vier Heiligenfiguren auf dem Dachboden der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Dürbheim, Kreis Tuttlingen, gefunden als er im Nachbarort Wurmlingen als Pfarrer wirkte. Die Skulpturen stammen vermutlich von der spätgotischen Kirchenausstattung, die bei der barocken Erweiterung und Neuausstattung der Kirche um 1772 entfernt wurden.

[ 4 Objects ]

Skulptur: Jakobus der Ältere

Jakobus der Ältere war ein Apostel und wurde der Legende nach in Santiago de Compostela beerdigt. Lediglich der Hut und die Tasche blieben ihm als Attribute erhalten, andere, wie Stab und Muschel, fehlen.
Der hl. Jakobus der Ältere ist Patron von Spanien und Innsbruck und gilt als Schutzheiliger der Krieger, Arbeiter, Seeleute, Apotheker und Drogisten sowie der Pilger und Wallfahrer.
Aus der Pfarrkirche in Dürbheim, Landkreis Tuttlingen. Martin Dursch hat die Figur zusammen mit den drei zugehörigen Figuren von Petrus, einem Apostel und Martin (siehe unten) auf dem Dachboden der Kirche gefunden.

Skulptur: Jakobus der Ältere

Skulptur: Hl. Petrus

Der hl. Petrus ist als Apostelfürst mit der dreifachen Papstkrone, der Tiara, auf dem Kopf dargestellt.
Aus der Pfarrkirche in Dürbheim, Landkreis Tuttlingen. Martin Dursch hat die Figur zusammen mit den drei zugehörigen Figuren von Jakobus dem Älteren, einem Apostel und Martin (siehe unten) auf dem Dachboden der Kirche gefunden.

Skulptur: Hl. Petrus

Skulptur: Apostel

Der Apostel hält ein aufgeklapptes Buch in seiner rechten Hand, die Linke ist verloren gegangen. Die Figur wurde früher als Paulus bezeichnet.
Aus der Pfarrkirche in Dürbheim, Landkreis Tuttlingen. Von Martin Durch wurde zusammen mit den Schreinfiguren von Jakobus dem Älteren, Petrus und Martin (siehe unten) auf dem Dachboden der Kirche gefunden.

Skulptur: Apostel

Skulptur: Hl. Martin

Der hl. Martin war Bischof von Tours und gilt als Nothelfer der Armen. Er ist hier nicht wie üblich zu Pferd und mit dem geteilten Mantel dargestellt, sondern trägt eine Mitra, ursprünglich einen Bischofsstab und reicht dem in wesentlich kleinerem Maßstab dargestellten knienden Bettler eine Münze.
Aus der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Dürbheim, Landkreis Tuttlingen. Martin Dursch hat die Figur zusammen mit den drei zugehörigen Figuren von Jakobus dem Älteren, Petrus und einem Apostel (siehe unten) auf dem Dachboden der Kirche gefunden.

Skulptur: Hl. Martin