museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung 12 Blätter Brandenburgische Kriegs-Scenen". Kupferstich zu: Genealogischer Militairischer Calender auf das Jahr 1787, mit Kupfern gezieret und mit Genehmhaltung der Königl. Academie der Wissenschaften zu Berlin herausgegeben

12 Blätter Brandenburgische Kriegs-Scenen". Kupferstich zu: Genealogischer Militairischer Calender auf das Jahr 1787, mit Kupfern gezieret und mit Genehmhaltung der Königl. Academie der Wissenschaften zu Berlin herausgegeben

Chodowieckies Serie "12 Blätter Brandenburgische Kriegs-Scenen" für den "Genealogischen Militairischen Calender auf das Jahr 1787" wurde von Eberhard Siegfried Henne für den "Gothaischen Kalender 1798" nachgestochen. Bemerkenswert ist, dass keines der zwölf Blätter den König zur Hauptfigur hat. Auch werden keine schlachtenentscheidenden Momente gezeigt. Stattdessen werden überwiegend moralische Exempel vor Augen geführt: Treue gegen den Herrn, Tapferkeit, Kühnheit, Geistesgegenwart, Gleichmut. Der Tod Kleists wird wie derjenige des populären Heerführers Kurt Christoph Graf von Schwerin gleich in zwei Szenen ausgebreitet. Im Fall von Kleists Tod treten - eine Besonderheit in der patriotischen Kriegsdarstellung - die Feinde, russische Krieger in moralisch vorbildlicher Haltung auf und bestimmen die Bildhandlung.
Die Serie liegt in Drucken vor der Schrift vor.

[ 3 Objects ]