museum-digitaldeutschland

Close
Close
Stadtmuseum Bad Dürkheim im Kulturzentrum Haus Catoir Foto - Sammlung Adolf Krapp [DK01-778]

Foto-Sammlung Adolf Krapp, Ordner 13: Forsthaus Isenachweiher, 1883

Foto-Sammlung Adolf Krapp, Ordner 13: Forsthaus Isenachweiher, 1883 (Museumsgesellschaft Bad Dürkheim e.V. CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museumsgesellschaft Bad Dürkheim e.V. (CC BY-NC-SA)

Description

Foto-Sammlung Adolf Krapp, Ordner 13: Forsthaus Isenachweiher

Die Fotosammlung war die Arbeitsgrundlage für das Buch "Bilddokumente über Alt-Dürkheim", siehe weiter unten unter "Literatur".

Abbildung:
Kahnpartie am Isenachweiher, signiert und datiert 1883. Der Isenachweiher wurde 1737 angelegt, um zusammen
mit dem Herzogweiher bei Grethen und dem Schlangenweiher bei Hausen die Pumpwerke der Dürkheimer Salinen mit ausreichend Wasser zu versorgen. Neben der Staumauer hatte in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts der Weiherhüter sein Haus, in das 1865 der Förster einzog. Seit 1936 war es ausschließlich Gastwirtschaft und brannte 1983 ab

Material/Technique

Papier * Fotografie

Image taken ...
... When

Relation to people

Relation to places

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Stadtmuseum Bad Dürkheim im Kulturzentrum Haus Catoir

Object from: Stadtmuseum Bad Dürkheim im Kulturzentrum Haus Catoir

Der über 2000-jährigen Tradition des Weinbaus in Bad Dürkheim entsprechend, ist das Stadtmuseum in einem ehemaligen Weingut untergebracht. Auf über...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.