museum-digitaldeutschland

Close
Close
kult Westmünsterland Hausrat [HM-02-62]

Bettpfanne / Bettwärmer

Bettpfanne / Bettwärmer (Hamaland-Museum Kreismuseum Borken CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Hamaland-Museum Kreismuseum Borken / Bomkamp, Bärbel (CC BY-NC-SA)

Description

Als Bettpfanne bezeichneter Bettwärmer, der aus drei Teilen besteht: dem unteren Pfannentopf, dem Deckel und dem Stiel. Der Pfannentopf ist aus Kupfer geschlagen und getrieben und am oberen Rand umgebördelt. An dem am Topf angenieteten Flansch ist der runde Pfannenstiel oder Schwenkstiel eingesetzt. Der Deckel ist mit einem Scharnierflansch an dem Stiel und Stielflansch angenietet. Der Deckelrand ist umgebördelt. Er ist einfach erhöht und weist auf der Erhöhung reiche ornamentale Arbeit auf. Es handelt sich um ein durchbrochenes Lebensbaummotiv mit Punzierungen als zusätzlichen Verzierungen. Der Holzstiel ist am oberen Ende mit sieben knaufartigen Verdickungen verziert.

Material/Technique

Kupfer & Messing & Holz

Measurements

Höhe: 8 cm, Stiellänge: 60 cm, Bodendurchmesser: 20 cm, Durchmesser oben: 23 cm; 1450g

Created ...
... When

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

kult Westmünsterland

Object from: kult Westmünsterland

Das kult in Vreden vereint modernste Architektur, Museum, Forschung und Wissenschaft. In diesem neuen Haus, eröffnet im Juli 2017, gehen alt und neu ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.