museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Technikforum Backnang Nachrichtentechnik [o. Inv.]

Fernsprechapparat W 48

Fernsprechapparat W 48 (Techniksammlung Backnang CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Techniksammlung Backnang (CC BY-NC-SA)

Description

Tischfernsprecher Typ W 48 mit Drehwählscheibe, Unterbrechergabel und Handapparat mit verschraubter Hör- und Sprechkapsel. Schwarzes Bakelitgehäuse.
Werksentwurf der Siemens & Halske AG, Berlin, von 1948 bis Anfang der sechziger Jahre von Siemens und anderen Herstellern für die Deutschen Bundespost produziert. Das baugleiche Vorgängermodell des Typs W 48 der Siemens & Halske AG wurde 1927 entwickelt und seit 1936 von der Deutschen Reichspost als Selbstwählfernsprecher eingesetzt.
Die Post verfügte seit 1928 in Deutschland über eine Monopolstellung für den Betrieb von Fernmeldeanlagen. Bis 1989 war damit auch das sog. Endgerätemonopol verbunden, d.h. Telefonapparate konnten legal nur von der Post gemietet, nicht aber gekauft werden.

Material / Technique

Phenolharz Pressmasse (Gehäuse), Email, Metalle, Kunstharze, Karton, Baumwolle (Eisengarn)

Measurements ...

H 16 cm; B 19 cm; T 24 cm

Created ...
... who:
... when [about]
... where

Literature ...

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2016/06/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.