museum-digitaldeutschland

Close
Close
Heimatarchiv Schnaitsee Haus und Hof [HS20]

Buttermodel, 5teilig, mit Jagdmotiven

Buttermodel, 5teilig, mit Jagdmotiven (Heimatverein Schnaitsee CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Heimatverein Schnaitsee / Gisela Werner (CC BY-NC-SA)
"Buttermodel, 5teilig, mit Jagdmotiven

Provenance/Rights: 
Heimatverein Schnaitsee (CC BY-NC-SA)

"Buttermodel, 5teilig, mit Jagdmotiven

Provenance/Rights: 
Heimatverein Schnaitsee (CC BY-NC-SA)

Description

Das Model ist leicht konisch gebaut und besteht aus 4 Seitenwänden und einer Deckenwand. Die Seitenwände waren ursprünglich mit je 2 kleinen Eisenkrampen an der Deckenwand in dazugehörige eisernen Ösen eingehängt. Jetzt fehlen an 2 Seiten die Ösen.
Die Decke ist an den Seiten wellenförmig geschnitzt, Das eingetiefte Motiv sind 2 ineinander liegende siebeneckige Sterne, von den Strahlen ausgehen. Die Bilder auf den Seitenwänden sind eine achtblättrige Blume auf Blättern und Zweigen, gegenüber ein Hirsch mit Nadelbaum. Die beiden anderen Wände zeigen einen Jäger mit Federhut und Gewehr und gegenüber eine Gämse mit Blätter im Maul und eine Blume daneben.

Material/Technique

Holz, Eisendraht, Papier

Measurements

oben ca. 7 x 7,5 cm, unten ca. 10,5 x 10,5 cm

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Heimatarchiv Schnaitsee

Object from: Heimatarchiv Schnaitsee

Das Heimatarchiv des 2005 gegründeten Heimatvereins Schnaitsee e.V. ist im Rathaus von Schnaitsee untergebracht. Im Bestand sind erhaltenswerte,...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.