museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Glas [F 85/2]

Pokal mit Jagdgesellschaft

Pokal mit Jagdgesellschaft, F 85/2. (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Lindner, Daniel (CC BY-NC-SA)

Description

Kelch aus besonders reinem, farblosen Glas. Großer Tellerfuß mit verwärmtem Saum, gekugeltem Rand und Strahlenfacettenkranz. Der massive Schaft ist aus einer facettierten Ringscheibe und einem rippenfacettierten Kugelbaluster mit Luftblasenschwärmchen aufgebaut. Im Eisboden der trichterförmigen Kuppa sind ebenfalls Luftbläschen eingestochen, die unter geschälten Rillen durchscheinen. Die Wandung trägt die umlaufende Darstellung einer Parforcejagd in mattiertem Tiefschnitt: Zahlreiche Reiter, einige Treiber sowie Hunde jagen in einer weiten Landschaft einem Keiler nach. Der Mündungsrand ist mit einer feinen Perlborte dekoriert. Der teilnehmende König Friedrich Wilhelm I. ist am Ordensstern erkennbar.
Das Glas stammt aus der Sammlung Helfried Krug und wurde 1985 von den Freunden der Preußischen Schlösser und Gärten im Kunsthandel angekauft. Brigitte Klesse vermutet für einen fast identischen Pokal, ebenfalls aus der Sammlung Krug, als graphische Vorlage ein Blatt, das demselben Glasschneider für die Komposition eines bei Robert Schmidt erwähnten verschollenen Pokals in Schloss Ballenstedt sowie dem unbekannten Meister eines Jagdbildes in Schloss Königs Wusterhausen bekannt gewesen sein dürfte (vgl. und s. Abb. Klesse, Glassammlung Helfried Krug, 1965, S. 48f., Kat. 271). [Verena Wasmuth]

Material/Technique

Glas, farblos, in Hilfsmodel geblasen, geformt, geschnitten, geschliffen

Measurements

Hauptmaß: Höhe: 20.50 cm Durchmesser: 11.50 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Der Pokal wurde in Zechlinerhütte hergestellt, die Veredelung könnte auch in Berlin oder Potsdam durchgeführt worden sein.

Relation to people

Relation to places

Literature

Keywords

Created
Zechlinerhütte
12.87440013885553.155799865723db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Zechliner Glashütte
00db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.