museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Möbel [IV 2297]

Wandtisch

Wandtisch, IV 2297. (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Der vergoldete Konsoltisch ist einer von einem Paar und steht mit der um 1870 erfolgten Neuausstattung der Elisabeth-Kammern im Berliner Schloss in Zusammenhang. Sie waren im Hauptsaal der Suite, dem sogenannten Elisabeth-Saal, prominent an der inneren Wand zur Elisabeth-Saal-Treppe aufgestellt worden. Nachgewiesen sind sie hier zum einen durch den zitierten, aber nicht exakt datierten Inventareintrag, zum anderen durch zwei Aufnahmen des Saales, die sie als Träger von Skulpturen zeigen.

Die beiden Möbel folgen in der Stellung und Gestalt der Beine einem Konsoltisch aus Schloss Königs Wusterhausen. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts scheint der Zusammenbau der barocken Einzelteile erfolgt zu sein, wobei die Zarge und deren geschnitzte Akanthusornamente sowie der konstruktive Unterbau für die Platte neu entstanden. Die Kinderpaare, die in etwas matter Prägung Merkmale der Berliner Bildhauerschule des 19. Jahrhunderts aufweisen, sind Zitate von geschnitzten und zumeist vergoldeten Möbeln des frühen 18. Jahrhunderts, wie sie sich vielfach erhalten haben. Typisch für die Formensprache des Neobarock um die Jahrhundertmitte sind die Ornamente unter der Tischplatte, die sich zwar an barocken Vorbildern orientieren, aber in ihrer additiven Häufung auf gliedernde Struktur fast vollkommen verzichten.

Jörg Meiner / Henriette Graf

Material/Technique

Konstruktion: Kiefer (Holz) - Linde (Holz), geschnitzt, vergoldet, ölvergoldet, polimentvergoldet - Marmor

Measurements

Hauptmaß: Höhe, 85-86,5 cm (ohne Platte): 86.50 cm Breite: 149.50 cm Tiefe, 63-63,5 cm: 63.50 cm

Created ...
... When
... Where More about the place

Literature

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.