museum-digitaldeutschland

Close
Close
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [V 2518 D]

Schuhknöpfer, Ende 19. Jh./Anfang 20. JH.

Schuhknöpfer, Ende 19. Jh./Anfang 20. JH. (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)
"Schuhknöpfer, Ende 19. Jh./Anfang 20. JH.

Provenance/Rights: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

"Schuhknöpfer, Ende 19. Jh./Anfang 20. JH.

Provenance/Rights: 
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Bestehend aus Knöpfteil und Griff. Knöpfteil runder Querschnitt, zum Haken sich verjüngend. Knöpfteil am dicken Ende 2mal tailliert. Griff massiv aus 925er Silber. Griff abgeplattet und auf beiden Seiten stilisierten Blatt-Blüten-Motiv. Dekor gepresst und die zwei Seiten miteinander verlötet. Lötstellen geschliffen. Griff zur Verbindungsstelle mit Knöpfteil sich verjüngend, in Ring endend, in welchen "925 U. H. WERNER" sowie ein Halbmond mit Krone eingestempelt ist. Dieser Stempel beinhaltet den Feingehalt des Silbers in Ziffern, den Hersteller und Halbmond mit Krone als Zeichen, dass das Silber einen höheren Feingehalt als 800/1000 hatte. Knöpfer wiegt 170 g.

Material/Technique

Stahl verchromt, Silber

Measurements

Länge 32,3, Grifflänge 11,2 cm, Hakenlänge 21,2 cm

Created ...
... When
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.