museum-digitaldeutschland

Close
Close
Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [VI 717 D ]

Kleinkinder-Schlupfstiefel, Einzelschuh, links

Kleinkinder-Schlupfstiefel, Einzelschuh, links (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Bei den Schlupfstiefeln wird der Schaft vorzugsweise aus zwei Seitenteilen gefertigt. Sie werden völlig ohne Schuhverschlüsse gearbeitet. Am oberen Teil des Schaftes werden vielfach Verzierungen in Form von Riemen oder Schuhschmuck angebracht. Dieser Stiefel ist aus einem Seitenteil außen, einem Seitenteil innen und einem Fersenteil zusammengefügt. Ränder der Seitenteile sind gebogt. Von der Schuhspitze bis zum Rist ist ein rubinroter Riemen eingearbeitet und der Schaftrand ist mit einem Lederstreifen aus dem gleichen Material abgesetzt. Eingearbeitete Vorder- und Fersenkappe. Decksohle und Innenfutter aus warmem Wollfutter - Malipol. Aufgeklebte Porolaufsohle mit Absatzkeil. Schuh wiegt 153 g.

Material/Technique

Rindbox genarbt, Wollfutter, Porokrepp

Measurements

Länge 17 cm, Höhe 12,7 cm, Schuhgröße 15,5

Created ...
... Who: Zur Personenseite: VEB Schuhfabrik "Banner des Friedens"
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.