museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Heimatmuseum Herbrechtingen Alltagsleben Ostalb [o. Inv.]

Kragen-Bügeleisen

Kragen-Bügeleisen (Heimatmuseum Herbrechtingen CC BY)
Provenance/Rights: Heimatmuseum Herbrechtingen (CC BY)

Description

Wäschewaschen war im 19. Jahrhundert aufwändige Knochenarbeit und wurde auf dem Dorf nur alle paar Wochen durchgeführt. Da man wenige Stücke besaß, war es wichtig, die Kleidung zu schützen, damit sie bis zum nächsten Waschtag durchhielt.
Der Kragen von Hemd und Bluse war sozusagen immer sichtbar und sollte sauber sein. Er war abnehmbar und konnte separat gewaschen werden. Blusenkragen wurden meist mit Brennscheren in Form gebracht, während man für den Hemdkragen das kleine Bügeleisen verwendete. Dazu wurde der am Ofen erhitzte Glutbolzen in das Gehäuse gesteckt und mit dem so erwärmten Bügelschuh der Kragen geglättet.

Material / Technique

Holzgriff, Stahl

Measurements ...

L 22 cm; B 8 cm

Created ...
... when

Tags

[Last update: 2017/06/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.