museum-digitaldeutschland

Close
Close
Museum im Schloss Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG Porzellan der Porzellanmanufaktur Fürstenberg [439]

Eine alte russische Limonadenhändlerin

Eine alte russische Limonadenhändlerin (Museum im Schloss Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum im Schloss Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG / Christopher Kahle (CC BY-NC-SA)
"Eine alte russische Limonadenhändlerin

Provenance/Rights: 
Museum im Schloss Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG (CC BY-NC-SA)

"Eine alte russische Limonadenhändlerin

Provenance/Rights: 
Museum im Schloss Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG (CC BY-NC-SA)

Description

Unbemalte, glasierte, stehende Frauenfigur auf rundem Sockel. Mit hinten zusammen gebundenem Kopftuch und 3/4 Jacke über langem Rock bekleidet, steht sie in gebeugter Haltung. Sie trägt über ihre Schultern ein Band mit Krügen. In ihrer linken Hand trägt sie einen Henkelkorb mit drei Zitronen.

Material/Technique

Porzellan

Measurements

H 15,7 cm; B 7,0 cm; T 6,5 cm

Template creation ...
... Who: Zur Personenseite: Anton Carl Luplau (1745-1795)
... When
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Museum im Schloss Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG

Object from: Museum im Schloss Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG

Norddeutschlands einziges Porzellanmuseum befindet sich im denkmalgeschützten, restaurierten Renaissanceschloss Fürstenberg, wo schon seit 1747 ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.