museum-digitaldeutschland

Close
Close
Heimatmuseum Stadt Teltow Postkarten [2019/0125/0]

Teltow, Biomalzfabrik um 1915 (s/w)

Teltow, Biomalzfabrik um 1915 (s/w) ( CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: (CC BY-NC-SA)

Description

Postkarten-Vorderseite: Fotografie der Biomalzfabrik in Teltow um 1915, mit eingezeichnetem Propellerflieger. Die Postkarte trägt die Aufschrift: Teltow - Biomalzfabrik.

Hintergrund: Am 2.10.1910 fand auf dem Flugplatz der "Flugfeld Teltow-Berlin GmbH" die feierliche Eröffnung des Flugbetriebes statt. Er lag südlich der Händelstraße, zwischen der Oskar-Pollner-Straße und der Verdistraße. Auch die Hersteller von Ansichtskarten nutzen die neue Attraktion der Stadt und montierten Fluggeräte in die Motive.

Rückseite: gelaufen, Briefmarke: Deutsches Reich, 5 Pf., Germania
Poststempel: 05.02.1915
Aufschrift: Verlag: R. Kregenow, Südende

Material/Technique

Pappe, Tinte, Papier

Measurements

87 mm x 137 mm

Sent ...
... When
Printed ...
... Who: Zur Personenseite: R. Kregenow (Verlag)

Part of

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Heimatmuseum Stadt Teltow

Object from: Heimatmuseum Stadt Teltow

Das Heimatmuseum ist im „Ältesten Haus“ (nach dem Stadtbrand 1711 erbaut) der Stadt Teltow untergebracht. Besonders die ältesten noch...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.