museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Fahrzeugmuseum Staßfurt Die Entwicklung der Sturzhelme bei der Fahrzeuggeschichte des Ostens [ST_087]

Sturzhelm "Wilde" in einfacher Haubenform in rot

Sturzhelm "Wilde" in einfacher Haubenform in rot (Fahrzeugmuseum Staßfurt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Fahrzeugmuseum Staßfurt (CC BY-NC-SA)

Description

Bauzeit dieser Art von Sturzhelmen: ab 1975
Form des Objektes: Haubenform mit kompletter Abdeckung für die Ohren mit sehr einfacher Form
Material: Plaste
Farbe: rot
Verschluss: Riemen mit Schlaufenverschluss
Besonderheiten: Die Farbe des Helmes ist weiß gewesen bei dieser einfachen Form, er wurde aber in Eigenbau mit Rot gepinselt.

Der Preis für diesen Sturzhelm lag bei 50,00 Mark (DDR).

Hersteller dieser Sorte von Helmen war das Wilde - Werk in Leipzig.

Die Sturzhelme in solcher Haubenform lösten in den siebziger Jahren die einfachen Halbschalenhelme ab und stellten bis Anfang der achtziger Jahre den Basisschutz für Motorradfahrer dar.

Material / Technique

Kunststoff, Lederriemen

Measurements ...

Durchmesser etwa 40 cm

Created ...
... when
... where

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2016/01/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.