museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Damast- und Frottiermuseum Ortsgeschichte [64-2504]

Fotografie eines Gemäldes "Carl Gotthelf Häbler"

Fotografie eines Porträts Carl Gotthelf Häblers (Deutsches Damast- und Frottiermuseum CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Deutsches Damast- und Frottiermuseum (CC BY-NC-ND)

Description

Der Schriftsteller, Poet und Sprachwissenschaftler Carl Gotthelf Häbler (auch: Haebler) (1829–1909) wurde in einem Nebengebäude des Kupferhauses (heutiges Damast- und Frottiermuseum) geboren. Sein Vater, der ebenfalls den Namen Carl Gotthelf trug, war Damastweber und Mitinhaber der Firma Lieske & Häbler. Seine Mutter stammte aus dem damals wohl bedeutendsten Haus Großschönaus: Sie war eine Urenkelin von Christian David Waentig.

Die gerahmte Fotografie ist die Reproduktion eines Gemäldes von Walther Witting aus dem Jahr 1909 (?).

Material/Technique

Fotografie, Papier

Measurements

39 x 40,5 cm (mit Rahmen)

Was depicted (Actor) ...
... Who:
Painted ...
... Who:
... When [About]

Gemälde

Keywords

Object from: Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Das Deutsche Damast- und Frottiermuseum hat die Aufgabe die Tradition der ortsansässigen Textilindustrie zu bewahren und diese an historischen ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.