museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Deutsches Damast- und Frottiermuseum Johann Eleazar Zeißig [1956-992]

Flussgott mit Füllhorn, nach rechts auf ein auslaufendes Fass gelehnt

Flussgott mit Füllhorn, nach rechts auf ein auslaufendes Fass gelehnt (Deutsches Damast- und Frottiermuseum CC BY-NC-ND)
Provenance/Rights: Deutsches Damast- und Frottiermuseum (CC BY-NC-ND)

Description

Studie für den Flussgott der Wolga; vgl. auch den motivisch leicht abgewandelten, nach links gewandten Flussgott mit Ruder in der „Allegorischen Gruppe“ [Z 414]. Johann Joachim Kaendler modellierte 1772 für die 40 Gruppen umfassende „Große Russische Bestellung“ der russischen Zarin Katharina II. die Flussgötter der Wolga und des, als seitenverkehrtes Pendant konzipierten, Dnjepr, Modell-Nr. 39 und 40. (Flügge, Mattihas: geradezu momentan. 250 Jahre Kunstakademie Dresden, Dresden 2004, Abb. 23 (Wolga) und 24 (Dnjepr))
Pauline von Spee beschreibt ihn: „Der auf dem Felsen gelagerte Flussgott stützt seinen rechten Arm auf eine umgestürzte Urne, in der anderen hält er ein Füllhorn.“ (Spee, Pauline von: Die klassizistische Porzellanplastik der Meissener Manufaktur von 1764 bis 1814, Bonn 2004, S. 291 f., Nr. 89. Zum Dnjepr siehe Spee 2004, S. 292, Nr. 90)

Unsigniert.

Material/Technique

Pinsel in Grau über Grafit, beschnitten, doubliert

Measurements

36 x 23 cm

Drawn ...
... Who:
... When [About]

Literature

Keywords

Object from: Deutsches Damast- und Frottiermuseum

Das Deutsche Damast- und Frottiermuseum hat die Aufgabe die Tradition der ortsansässigen Textilindustrie zu bewahren und diese an historischen ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/17]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.