museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Sepulkralkultur Friedhof und Grabmal [M 1988/123]

Grabstein für Christian von Eschwege ("Schwarzer Ritter")

Grabstein für Christian von Eschwege ("Schwarzer Ritter") (Museum für Sepulkralkultur CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Sepulkralkultur (CC BY-NC-SA)

Description

Grabstein aus Buntsandstein für Christian von Eschwege (Reichensachsen 7.12.1793-11.7.1821 Kassel); rechteckiger Sockel mit ovalem Aufbau und Urnenbekrönung. Im Aufbau eine umlaufende Inschrift, darüber das Wappen als Relief derer von Eschwege, seitlich eine Kranzdarstellung mit Inschrift; das Grabzeichen befand sich urprünglich auf dem Altstädter Friedhof in Kassel, wo sich nun eine Replik befindet. Christian von Eschwege war Leutnant im Krieg gegen Napoleon und Jagdjunker sowie der letzte Totenritter für das Haus Hessen bei der Beisetzung des Kurfürsten Wilhelm I. von Hessen-Kassel (1743-1821). Er führte den Leichenzug zur Beisetzung von Kurfürst Wilhelm I. von der Stadt zur Löwenburg in schwarzer Rüstung an. Weil er unter der Rüstung geschwitzt hatte, zog er sich eine Erkältung zu, an der er im Juli 1821 im Alter von 27 Jahren starb. Die Legende, wonach derjenige, der die Rolle des "Schwarzen Ritters" übernimmt, schon bald seinem Dienstherrn in den Tod nachfolgen würde, hatte sich somit "bewahrheitet".

Material/Technique

Stein (Hessischer Buntsandstein)

Measurements

Höhe: 203 cm, Breite: Sockel 75 cm, Tiefe: 59 cm

Created ...
... When
... Where
Was used ...
... Where

Keywords

Object from: Museum für Sepulkralkultur

Das Museum für Sepulkralkultur ist eine Einrichtung, die sich – analog zum lateinischen Begriff „sepulcrum“ (Grab, Grabstätte) – den sog. ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/26]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.