museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Beleuchtungskörper [VIII 161]

Kronleuchter, Schaftform, 18 Glühlampen

Kronleuchter, Schaftform, 18 Glühlampen (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Handrick, Roland (1981) (CC BY-NC-SA)

Description

Schaft in Röhrenform; Bas-de-lustre kleine Kugel, darüber über zweifach gekehltem Zwischenstück mit Blattkranz große Kugel, von der 6 ebenfalls röhrenförmige Arme mit Wirteln ausgehen, diese über Kugeln einem ebenfalls Röhrenring verbunden; Zwischenräume gefüllt durch Volutenspangen mit Blattornament; der Ring nach außen verdeckt durch einen durchbrochenen Reif mit Blattornamenten; dieser über 6 gedrehte und kugelbesetzte Stäbe mit blattförmig aufgebogenen Enden mit dem Schaft verbunden; vom Ring ausgehend und den Reif durchstoßend 12 nach oben gebogene Arme; über Armen und Reif der Schaft mit eingezogenem Zwischenstück und kugelbesetzter Blattkrone verkleidet; darüber 6 wiederum röhrenförmige, gewirtelte und nach oben gebogene Arme vom Schaft ausgehend; Bekrönung durch Kugel mit aufgesetzten Knospen; alle Kugeloberflächen und die Tropfteller in stilisierten Pflanzenformen graviert. Der massive Röhrenschaft und die sämtlich mit ihm verbundenen, ebenfalls röhrenförmigen Arme können darauf hinweisen, dass es sich um einen nachträglich elektrifizierten Gaskronleuchter handelt. In diesem Fall wären ursprünglich wohl Glasschirme oder -glocken über den Flammen vorhanden gewesen, die den Gesamteindruck stark verändert hätten. Das Stück gehört nicht zur originalen Ausstattung der Empfangsräume im Schloss Cecilienhof. Vermutlich wurde es zur Potsdamer Konferenz aus einer Potsdamer oder Babelsberger Villa übertragen; Hersteller und Vorbesitzer sind unbekannt. [Eric Hartmann]

Material/Technique

Messing, gegossen

Measurements

Hauptmaß: Höhe: 140.00 cm Durchmesser: 100.00 cm

Created ...
... When
... Where

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.