museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg Beleuchtungskörper [VIII 953]

Kronleuchterfragment, 8 Tüllen

Kronleuchterfragment, 8 Tüllen (Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (CC BY-NC-SA)

Description

Die Krone besteht nur noch aus dem Cul-de-lampe, der sich aus einem Ring mit konkav geschwungenem Reifen mit vertieftem vierblättrigem Blütenornament zusammensetzt, in dessen Zwickeln die s-förmig gestalteten Leuchterarme mit leicht gefülltem Armbogen ansetzen. Zwischen den Armen ein Ornament aus gotischem Maßwerk; Tüllen rund und für Kerzen; Tropfteller in Krabbenform; Cul-de-lampe als Abhängling aus gotischem Maßwerk mit kleinem Zapfen als Bas-de-lustre.
Es muss offenbleiben, ob dieser Kronleuchter im neogotischen Stil zur Originalausstattung von Schloss Babelsberg gehörte oder eine spätere Hinzufügung ist. Ein fast identisches Exemplar existiert in Schloss Braunfels in Hessen. Da dieses Schloss erst um 1880 im Stil des Historismus umgestaltet wurde, besteht die Möglichkeit, dass beide Kronleuchter keine Sonderanfertigungen waren, sondern bereits ein Serienprodukt.
[Käthe Klappenbach]

Material/Technique

Messing, vergoldet

Measurements

Hauptmaß: Höhe: 30.00 cm, Breite: 70.00 cm, Tiefe: 30.00 cm

Object from: Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Die Hohenzollern ließen ab dem 17. Jahrhundert neben ihrer Hauptresidenz in Berlin verschiedene Schloss- und Gartenanlagen in der Havellandschaft ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.