museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Haus der Geschichte Wittenberg Fotosammlung [13004]

Max Otto K. im Winter an der Front

Max Otto Kopsch im Winter an der Front (Haus der Geschichte Wittenberg RR-F)
Provenance/Rights: Haus der Geschichte Wittenberg (RR-F)

Description

Er wurde ausgezeichnet mit der Tapferkeitsmedaille.

Ansicht einer männlichen Person, die in einem verschneiten Schützengraben vor einem Unterstand steht.
Im Hintergrund des Bildes befindet sich ein Unterstand, auf den Zweige von Nadelbäumen gelegt wurden, um diesen zu tarnen.
Die männliche Person in der Bildmitte trägt die Uniform des Deutschen Heeres mit Feldbluse und Feldmütze. Anhand der Kokarden der Feldmütze (oben: schwarz-weiß-rot Deutsches Reich, unten: schwarz-weiß-schwarz Preußen) ist der Mann als Angehöriger der preußischen Armee erkennbar. Um den Hals trägt der Mann ein Fernglas. Wegen der winterlichen Witterungsbedingungen trägt der Mann über seiner Uniform einen Mantel mit Pelzinnenfutter. Der Mann hat den Knebelverschluss des Mantels nicht geschlossen.
Der Betrachter blickt auf den Mann durch einen unbefestigten Graben, der nur bei gebücktem Gang Deckung bietet. Die Brustwehr des Grabens auf der linken und rechten Bildseite ist verschneit.

Material/Technique

Papier

Measurements

H: 13,25cm x B: 9,91

Image taken ...
... When

Literature

Keywords

Object from: Haus der Geschichte Wittenberg

Die Sammlung des Hauses der Geschichte wurde durch die Projektgemeinschaft Frauen, Landwirtschaft, Umwelt & Gesellschaft (PFLUG e.V.) begründet, ...

Contact the institution

[Last update: 2019/08/29]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.