museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Magdeburg Gemälde [G 498]

Carl Friedrich Deneke

Carl Friedrich Deneke (Kulturhistorisches Museum Magdeburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Magdeburg (CC BY-NC-SA)

Description

Der Magdeburger Industrielle Carl Friedrich Deneke (1803-1877) war zunächst Teilhaber einer Handelsfirma und gründete 1836 ein Speditionsunternehmen. Er war 35 Jahre Mitglied der Stadtverordnetenversammlung Magdeburgs und von 1836 bis 1877 im Ältestenrat der Magdeburger Korporation der Kaufmannschaft tätig. Im Jahr1848 übernahm er deren Vorsitz. Als sehr erfolgreicher Geschäftsmann engagierte er sich für die Erweiterung des Eisenbahnnetzes und wurde Vorsitzender der ersten Magdeburger Privatbank. Politisch aktiv, vertrat er 1848/49 die Stadt Magdeburg bei der Frankfurter Nationalversammlung, arbeitete u.a. an der an der Preußischen Verfassung und am Zolltarif von 1850 mit. Von 1852 bis 1855 war Deneke Deputierter Magdeburgs im Preußischen Abgeordnetenhaus. Das Gemälde entstand anlässlich seines 25-jährigen Jubiläums als erster Vorsitzender der Kaufmannskorporation. Deneke wurde aus diesem Grund vom König zum Preußischen Geheimen Kommerzienrat ernannt und wurde Ehrenbürger der Stadt Magdeburg.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

143 x 107,5 cm, 162 x 126 cm mit Rahmen

Painted ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Object from: Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Das Kulturhistorische Museum Magdeburg wurde 1906 als Kaiser-Friedrich-Museum der Stadt Magdeburg, Museum für Kunst und Kunstgewerbe eröffnet. Es ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.