museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 16. Jh. [18219371]

Haag: Grafschaft

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n20/20228/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "MONE - NOVA - LADISL - COMITS - IN - HAG. auf dem um den Kranz gewundenen Band" - Geharnischter Reiter mit Federhut, Schwert und Haager Wappenschild nach links, umgeben von einem Kranz, der mit Schriftband umwoben ist. Zwischen den Beinen des Pferdes Jahreszahl 15-45 und gekrönte Initiale LS. Auf der Decke des Pferdes C L - E D I.
Rückseite: "AVG - CAR - V - ROM - IMP - SE auf dem um den Kranz gewundenen Band" - Bekrönter Reichsadler umgeben von Kranz, der mit Schriftband umwoben ist.

Das Wappen der Grafschaft Haag ist der sogenannte Haager Schimmel auf rotem Grund (Gurren von Haag). Der Wahlspruch des Haager Grafen ´Cum Labore Et Deo Iuvante´ (Mit Arbeit und Gottes Hilfe) befindet sich in abgekürzter Form (C L E D I) auf der Pferdedecke. Die Haager Taler von 1545 sind von äußerster Seltenheit.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

43.5 mm, 35.10 g

Created ...
... When
... Where
Commissioned ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: 2019/10/12]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.