museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit Deutschland Gedenkmünzen 20.-21. Jh. [18218548]

Bundesrepublik Deutschland: 2004 Fussball-Weltmeisterschaft

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n19/19404/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Dirk Sonnenwald (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT DEUTSCHLAND 2006" - Das Gradnetz der Weltkugel, darin eingeschlossen ein Fußball mit Darstellung des Brandenburger Tores in Berlin.
Rückseite: "BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 2006 - 10 EURO" - Bundesadler sowie die darum angeordneten zwölf Euro-Sterne.
Rand: DIE WELT ZU GAST BEI FREUNDEN A D F G J

Spiegelglanz. - Vierte Ausgabe einer Gedenkmünze anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Ausgabetag 9.2.2006. - Auf dem Rand sind alle fünf Prägestätten: A (Berlin), D (München), F (Stuttgart), G (Karlsruhe) und J (Hamburg) genannt. Allein Jaeger nennt das versteckte Kennzeichen zur Unterscheidung der Prägestätte: Der Buchstabe E der Randumschrift ist bei jeder Prägestätte an einer anderen Position mit einem verkürzten mittleren Querbalken widergegeben, hier bei diesem Produkt der Münze Berlin beim ersten Wort DIE. - Die Bildseite wurde von Lucia Maria Hardegen, die Wertseite von Erich Ott gestaltet. - Protokollauszug der Preisgerichtssitzung: ´Die Bildseite zeigt den Fußball als verbindendes Element zwischen Deutschland, symbolisiert durch das Brandenburger Tor, und der Welt, symbolisiert durch das Gradnetz der Erde.´
Vorbesitzer: Bundesministerium der Finanzen

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

32.50 mm, 18.12 g, 12 h

Created ...
... When
... Where
Intellectual creation ...
... Who:
Intellectual creation ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.