museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Medaillen 19. Jh. nach 1830 [18219287]

König, Anton Friedrich: Karl Asmund Rudolphi

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n20/20144/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "C ASMVND RVDOLPHI M DR ET PROF BEROL R BOR A CONS SECR REI MED ORD AQ RVBR EQ / NAT HOLMIAE - D 14 IVL 1771. Umschrift unten links mit Rosette beginnend" - Kopf des Karl Asmund Rudolphi nach links. Auf dem Halsabschnitt die Signatur KOENIG FEC, darunter LOOS DIR.
Rückseite: "QVI / OCCVLTA / NATVR ANIMANTIVM / INDEFESSO STVDIO / SCRVTATVS / DOCTRINAE COPIA / PLVRIMVS PROFVIT / DECESS BEROL / D 29 NOV / 1832" - Aufschrift in zehn Zeilen, unten ein Totenschädel, aus dem links und rechts Zweige mit Blüten wachsen. Oben zwischen links und rechts jeweils fünf Sternen ein Schmetterling.

Die aus dem Totenschädel herauswachsenden Zweige und der Schmetterling symbolisieren die Unsterblichkeit der Seele. Gleichzeitig gibt die Schmetterlingsdarstellung Auskunft über die Neigungen Rudolphis als Entomologe. Rudolphi, aus Schweden stammend, Anatom, Physiologe, Botaniker und Zoologe, war Professor an der Berliner Universität und erster Direktor des anatomischen-zootomischen Instituts, dem Vorläufer des Museums für Naturkunde und von 1824-1825 Rektor der Friedrich-Wilhelms-Universität. Für das Berliner Münzkabinett ist er von besonderer Bedeutung, legte er doch eine bedeutende Sammlung von Medaillen mit den Porträts von Ärzten, Naturforschern, anderen Gelehrten und Privatpersonen an. Diese Sammlung, die über 9000 Objekte umfasste, wurde nach seinem Tode von den Erben im Jahre 1834 für das Berliner Münzkabinett durch den König angekauft. In der Berliner Sammlung befindet sich ein weiteres Exemplar dieser Medaille in Bronze.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

42.4 mm, 29.22 g, 12 h

Created ...
... Who:
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.