museum-digitaldeutschland

Close
Close
Münzkabinett Mittelalter Hochmittelalter [18217651]

CX-Medaillon

https://ikmk.smb.museum/image/18217651/vs_exp.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Bezeichnung und Deutung dieses Stücks sind schwierig. Es ist 1887 in Klein-Roscharden (Oldenburg) zusammen mit weiteren Schmuckstücken (Fibeln) und zahlreichen Münzen in einem um 1000 (nach 996) vergrabenen Schatz gefunden worden. Das Brustbild der Vs. ist aus Münzdarstellungen abgeleitet. Dannenberg (1887) hat das CX als mögliche Abbreviatur für 'Carlus Rex' erwogen. Berghaus (1983) hat eher den Zusammenhang mit dem ähnlich gearbeiteten prominenteren Heginric-Medaillon (Objektnummer 18202656) betont, das gleichfalls aus dem Fund von Klein-Roscharden stammt.
Vorderseite: Stilisiertes Brustbild mit Diadem nach rechts, davor CX. Das Ganze umgeben von einer breiten Fassung aus geflochtenen Filigrandrähten, die von einem äußeren Perlstabkreis begrenzt wird.

Similar objects

NMA I: 0288

Material/Technique

Silber; geprägt

Measurements

Diameter
42 mm
Weight
10.86 g
Created ...
... When

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzkabinett

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.