museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Antike Römische Kaiserzeit [18201406]

Laelianus

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1443/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "IMP C LAELIANVS P F AVG" - Drapierte Panzerbüste des Laelianus mit Lorbeerkranz in der Brustansicht nach r.
Rückseite: "TEMPORVM FELICITAS" - Hispania liegt nach r. gelagert. Sie hält in ihrer r. Hand einen Zweig, unter ihrem aufgestütztem l. Arm ein Kaninchen.

Die Münze wurde unten verknappt. - Nach Schulte (1983) 24 f. wie für alle gallischen Kaiser möglicherweise aus der Münzstätte Lyon (dies vertrüge sich aber nicht mit dem historisch gesicherten Machtbereich des Laelianus). - Laelianus erhob sich Anfang 269 n. Chr. als Legionskommandeur oder Statthalter von Obergermanien in Mainz gegen Postumus, den Herrscher des Gallischen Sonderreiches. Bei der Eroberung der Stadt durch Postumus im Mai/Juni des Jahres kam er entweder um oder wurde später von Victorinus oder seinen eigenen Truppen getötet.
Vorbesitzer: Ponton d´Amécourt, Gustave de

Material/Technique

Gold, geprägt

Measurements

22 mm, 6.69 g, 1 h

Created ...
... When
... Where [Probably]
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.