museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Antike Römische Spätantike [18201485]

Procopius

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1528/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "D N PROCO-PIVS P F AVG" - Drapierte Panzerbüste des Procopius mit Diadem in der Brustansicht nach r.
Rückseite: "REPARATI-O FEL TEMP // [S]MN E Im Abschnitt möglicherweise noch ein Punkt vor dem S" - Der Kaiser steht in Rüstung in der Vorderansicht, den Kopf nach r. gewandt. Er stützt seine l. Hand auf einen Rundschild und hält in seiner r. Hand einen Speer.

Die Münze ist auf der Vs. auf 11 h gelocht. - Procopius stammte aus Korykos in Kilikien und bekleidete u.a. unter Iulianus (Apostata) verschiedene Ämter, hatte sich aber unter Iovianus ins Privatleben zurückgezogen. Am 28.9.365 n. Chr. ließ er sich in Constantinopolis zum Kaiser ausrufen, erlitt aber bereits am 27.5.366 n. Chr. bei Nakoleia eine Niederlage. Am Tage darauf wurde er hingerichtet.

Material/Technique

Gold, geprägt

Measurements

22 mm, 4.42 g, 6 h

Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.