museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Mittelalter Spätmittelalter [18201467]

Serbien: Stephan I. Uroš

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1510/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "S STEFAN - VROSIVS - REX" - Stehender Fürst und Heiliger Stephanus eine Fahne umfassend. Unten am Fahnenschaft ein V.
Rückseite: "IC - XC" - Thronender Christus.

Der Name Matapan ist eine zeitgenössische Bezeichnung für den venezianischen Grosso. Vermutlich ist der Name arabischen Ursprungs und bezieht sich auf den thronenden Christus in der Bedeutung ´die sitzende Figur´. Die venezianischen Matapane waren eine erfolgreiche Handelsmünze, die vielfach nachgeahmt wurde. Die serbischen Nachprägungen gehören dabei zu den zahlreichsten. Als ´grossi de Brescoa´ sind sie erstmals 1276 erwähnt. Dieses Stück mit der Fahne zwischen den Dargestellten (´denarius de bandera´) gehört in die erste Nachahmungsphase und könnte noch unter Stephan Urosch I. (1243-1276) entstanden sein. Die Mehrzahl der mit ´Urosius Rex´ bezeichneten Stücke gehören aber Stephan Urosch II. Milutin (1282-1321) an. Eine eindeutige Unterscheidung beider Herrscher ist bisher nicht gelungen. Ljubic (1875) weist alle Stücke Stephan Urosch I., Jovanovic (2002) alle Stücke Stephan Urosch II. Milutin zu.

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

20 mm, 1.84 g

Created ...
... When [About]
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.