museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 16. Jh. [18200534]

Sachsen-Coburg-Eisenach

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n0/548/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "H H F G K. H F ligiert. Herzog Johann (Hans) Friedrich geborner Kurfürst" - In einem Viereck das sächsische Wappen, darüber die Buchstaben, links und rechts neben Wappen die Jahreszahl, unten die Punze G für Gotha oder Grimmenstein.

Tuscheaufschrift mit Ziffer. - Johann Friedrich (auch Hans Friedrich) verehrte diese Münzen in Gold den Reichsherolden, die ihm das kaiserliche Achtsmandat überbrachten, diese Stücke in Silber von drei Groschen bis Talergröße erhielten auch die Truppen Johann Friedrichs. Anlass der aus Gotha stammenden Prägungen und der verhängten Acht waren die sogenannten Grumbacher Händel, durch die Johann Friedrich wieder in den Besitz der durch seinen Vater Johann Friedrich den Älteren verlorenen Kurwürde gelangen wollte. Er bezahlte diesen Versuch mit Gefängnis und seine Unterstützer, allen voran Reichsritter Wilhelm von Grumbach, mit ihrem Leben. Das ligierte HF der Umschrift wird bei Brause als I F angegeben mit der entsprechenden Auflösung. Bei einigen Notmünzen erscheint dieses HF im Stempelschnitt auch eher als ein schlecht geschnittenes I F.
Vorbesitzer: Friedlaender, Benoni

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

33-36 mm, 28.25 g

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.