museum-digitaldeutschland

Close
Close
Ethnological Museum of Berlin Afrika [III C 40744]

Kente

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=222033&resolution=superImageResolution#8816 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Claudia Obrocki (CC BY-NC-SA)

Description

In weiten Bereichen Westafrikas findet man in schmalen Bändern gewebte und zu großen Tüchern zusammengenähte Stoffe. In Ghana stellte man sie ursprünglich aus Baumwolle her und färbte sie mit Indigo. Mit dem wachsenden Handel des Asante-Reichs wurde Seide importiert, die in komplizierten Webtechniken ebenfalls in Bändern gewebt zu Tüchern verarbeitet wurde. Webereien existierten unter königlicher Aufsicht seit dem 17. Jahrhundert in dem nahe der Hauptstadt Kumasi gelegenen Ort Bonwire. Das Tragen dieser wertvollen Seidenstoffe, deren komplexe Muster verschlüsselte Botschaften übermitteln, war zunächst dem König, der Königinmutter oder dem Hof vorbehalten, zumindest musste jeder Stoff dem König zuerst vorgelegt werden. Heute sind Kente-Stoffe oder mit Kente-Motiven bedruckte Stoffe auch außerhalb Afrikas verbreitet. Vor allem in der afroamerikanischen Bevölkerung der USA sind sie zu einem Symbol für „afrikanische Kultur“ geworden. / P.J.
Sammler: Menzel, Brigitte

Material/Technique

Seidengarn Import

Measurements

Höhe x Breite: 241 x 140 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Ashanti
... When
... Where More about the place
Created ...
... Who: Zur Personenseite: Ashanti
... When
... Where
Collected ...
... Who: Zur Personenseite: Brigitte Menzel (1930-1998)

Links / Documents

Created
Ghana
-0.58db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Created
Bonwire
00db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Map
Created Created
1901 - 2000
Created Created
1901 - 2000
1900 2002
Ethnological Museum of Berlin

Object from: Ethnological Museum of Berlin

The Ethnologisches Museum (Ethnological Museum) evolved from the collections of the royal cabinets of art and since its foundation in 1873 has become ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.