museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [II C 1950]

Schlangenstein

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=515995&resolution=superImageResolution#3358947 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Ein handflächengroßer, leichter Stein (Bimsstein o.ä.).

"Erzählung von dem Schlangenstein

Der, der den bekommt, der wird niemals von dem Gesetz überwunden - aber wer ihn nur bekommen könnte! - Man muß den Paarungsplatz der Schlangen finden; wenn sie sich paaren, dann werfen sie diesen weißen Stein hierhin und dorthin, und der, der dann hingeht und sie heimlich belauscht, wenn sie den Stein wegwerfen, der kann den Stein erwischen und an das Wasser laufen, und wenn er vor der Schlange an das Wasser kommt, dann bekommt er den Stein. Aber wenn die Schlange zuerst an das Wasser kommt, dann ist es ja gefährlich. Aber der, der vorher untersucht hat, wo das nächste Wasser ist, der kommt zuerst; sie werden ein wenig dadurch aufgehalten, dass sie nach dem Stein suchen, und währenddessen ist der Mann längst nach dem Wasser gelaufen, und wenn er ihn bekommen hat, dann ist er ja ein Gesetzesmensch sein Leben lang."

Aus:
Johan Turi (1910[1982]): "Erzählung von dem Leben der Lappen"; S.152.



Ähnliche Vorstellungen gibt es in ganz Europa, beispielsweise Erzählungen über den Schlangenkönig und seine Krone...

Sammler: Siemssen, Ferdinand

Material/Technique

Bimsstein o.ä.

Created ...
... Who:
... When
... Where

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.