museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kunstgewerbemuseum [1875,163]

Fliese mit Adlerwappen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1855052&resolution=superImageResolution#4263111 (Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin / Andreas Paasch (CC BY-NC-SA)

Description

In der Mitte der quadratisch gerahmten Fliese befindet sich ein Rundschild, das einen nach links blickenden Adler zeigt. Er trägt einen Brustschild mit aufgelegtem Balken. Der Hauptschild wird von einem Knappen mit Barett gehalten, wobei der Schild fast den ganzen Körper verbirgt: Nur Kopf, Hals und Schulteransatz sowie das Schuhwerk sind sichtbar. Zu beiden Seiten des Schildes gehen je zwei Blüten, die aus sechs Punkten gebildet werden, an dünnen Stängeln ab. In den vier Ecken der Rahmenleiste befinden sich mit Maßwerkornament gefüllte Viertelkreise. Das Maßwerk besteht aus zwei genasten Fischblasenhälften und einem darüber in dem Zwickel stehenden, angeschnittenen Dreiblatt.
Aus Kempten, vom Grundstück Rathausplatz 20.

Material/Technique

Roter, feiner Ton, Flachrelief, helle Engobe. Kante: gerade bis leicht schräg. oxidierend gebrannt.

Measurements

Objektmaß: 21,2 x 21,2 x 3,7 cm

Was used ...
... When
... Where

Links / Documents

Object from: Kunstgewerbemuseum

Das 1867 gegründete Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin ist das älteste und größte seiner Art in Deutschland. Es beherbergt ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.