museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kunstgewerbemuseum [1879,267]

Fliese mit Eiche im Kahn und Hundepaar

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1855067&resolution=superImageResolution#4263263 (Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin / Philipp Jahn (CC BY-NC-SA)

Description

Die Darstellung ist diagonal ausgerichtet. Aus der Mitte eines Kahns wächst ein Baum empor, der durch seine Blätter und die Eicheln als Eiche erkennbar ist. Zwei antithetisch angeordnete, stehende Hunde sind an den Baumstamm gekettet. Ihre Körper wenden sich vom Baum ab, wobei sie ihre Köpfe mit geöffnetem Maul zurück zum Baum wenden. Sie stehen im Kahn, ihre Hinterläufe sind von diesem verdeckt, die Vorderläufe halten sie erhoben. An den Enden des Kahns erscheint je ein Paar ineinander verschlungener Blüten. Vom Kahn gehen nach unten Strahlen ab, die als Wellen verstanden werden können.
Aus dem Chor der Zisterzienserklosterkirche in Heilsbronn.

Historischer Standort: Chorhaus der ehemaligen Zisterzienserklosterkirche St. Maria in Heilsbronn

Material/Technique

Roter, grob gemagerter Ton, Flachrelief und vertiefte Prägung, engobiert, heterogene grüne Glasur. Kante: schräg, zweiphasig. oxidierend gebrannt.

Measurements

Objektmaß: 15,4 x 15,8 x 3,8 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Object from: Kunstgewerbemuseum

Das 1867 gegründete Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin ist das älteste und größte seiner Art in Deutschland. Es beherbergt ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.