museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kunstgewerbemuseum [JLG 2011,4]

Toilette-Tischchen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1659197&resolution=superImageResolution#4980663 (Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin / Karen Bartsch (CC BY-NC-SA)

Description

Der deutschstämmige Charles-Guillaume Diehl (1811–1885) gehörte um 1870 mit nahezu sechshundert Mitarbeitern zu den erfolgreichen Pariser Produzenten von Luxuswaren. Er war regelmäßiger Aussteller auf den Weltausstellungen, wovon auch die Inschrift auf dem Schließbeschlag im Inneren dieses Tischchens zeugt: »Souvenir de l’exposition de 1878«.
Das in der Anmutung von Bugholz geschweifte Gestell aus grün gefärbtem Ahorn ist in den emaillierten Darstellungen von Schildkröten und Heuschrecken mit einem Naturalismus kombiniert, der in der qualitätvollen Blütenmarketerie der Platte in einen japonistisch anmutenden Dekor überführt ist. Signierte Exemplare dieses Tischmodells sind in öffentlichen Sammlungen in Paris, Nancy und Frankfurt am Main vertreten.
ASt

Leihgabe Julius-Lessing-Gesellschaft

Material/Technique

Marketerien in verschiedenen, teils gefärbten heimischen Hölzern und Amaranth, Kupferbeschläge gegossen, bemalt und emailliert

Measurements

Höhe x Durchmesser: 73,5 x 44 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Links / Documents

Object from: Kunstgewerbemuseum

Das 1867 gegründete Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin ist das älteste und größte seiner Art in Deutschland. Es beherbergt ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.