museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Kunstgewerbemuseum [1923,5]

Doppelkürbisvase

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1632749&resolution=superImageResolution#3418703 (Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstgewerbemuseum, Staatliche Museen zu Berlin / Saturia Linke (CC BY-NC-SA)

Description

Die große Vase hat die Form eines Doppelkürbis – sie orientiert sich an chinesischen Vorbildern. Auch der blaue Dekor zeigt Figurenszenen in einer kulissenhaft verkürzten Architekturlandschaft, die in China anzusiedeln sind. Z.B. ein im Stuhl sitzender Würdenträger, hinter dem eine Dienerin steht, die einen großen herzförmigen Fächer hält, und ein Junge, der auf einem Tablett Getränke oder Speisen herbeibringt. Rechts ein Paar unter einem mehrfach gestuften baldachinartigen Schirm. Diese Motive sind typisch für die Berliner Manufaktur Gerhard Wolbeer und wurden auf den verschiedenen Gefäßen immer wieder leicht variiert dargestellt. Weitere dekorative Motive wie Blumen, Blätter, Vögel, Pfauen und abstrakt-geometrische Ornamente, wie die am Hals angebrachten schmalen Lanzettblätter, sind hier auf dem oberen kleinen Kürbis zu finden. Sie wurden ebenfalls charakteristisch für die Manufaktur von den Fayencemalern entwickelt.
Bei der Übernahme solcher Motive von Fayencegefäßen aus Delft kommt es zu diversen Missverständnissen dieser ohnehin europäisierenden Sicht auf das chinesische Leben. Viele Szenen bleiben daher ungeklärt.
Derartige Vasen wurden häufig als Vasensätze von drei oder fünf Stücken zur Dekoration für Kamine oder Schränke zusammengestellt.

Die Fayencemanufaktur in Berlin entstand nach Delfter Vorbild, wie kurz zuvor die Manufakturen in Hanau und Frankfurt a.M. Erste Anfänge gab es unter dem Holländer Pieter Fransen van der Lee, den noch der Große Kurfürst 1678 ins Land gerufen hatte. Sie erfuhr unter Gerhard Wolbeer 1697-1721 einen ersten Höhepunkt. Charakteristisch sind chinesisch inspirierte Figurenszenen und Landschaftskulissen.

Material/Technique

Fayence, weiß glasiert, Bemalung in Unterglasurblau

Measurements

Höhe: 43,5 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Links / Documents

Object from: Kunstgewerbemuseum

Das 1867 gegründete Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin ist das älteste und größte seiner Art in Deutschland. Es beherbergt ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.