museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [1889,156]

Nischen-Teppich (Knüpfteppich)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1524063&resolution=superImageResolution#5267950 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Georg Niedermeiser (CC BY-NC-SA)

Description

Osmanischer Nischen-Teppich. Die rotgrundige Nische schließt oben mit einem hufeisenförmig geschwungenen Bogen ab, der auf zwei schmalen, mit Rauten verzierten Säulen ruht. Die Säulenbasen sind dreidimensional wiedergegeben, die Kapitelle erinnern an korinthische Formen. Die hellgrünen Zwickel sind mit geschwungenen Blütenstauden gefüllt, wie sie auch als Fliesendekor bei osmanischen Gebetsnischen erscheinen. Die helle Bordüre ist mit einer Wellenranke verziert, die mit zahlreichen zarten Blüten und Lanzettblättern besetzt ist. Es lassen sich Nelken, Tulpen, Rosen, Päonien und Hyazinthen identifizieren. Die Hauptbordüre wird von zwei Mitläuferstreifen mit Rosettendekor eingefasst. Der Teppich ist aus mehr als 15 Fragmenten zusammengesetzt; er weist zahlreiche Gebrauchsspuren auf, allerdings keine, die spezifisch für einen Gebetsteppich wären.
Das kostbare Grundgewebe (Seide), die qualitätsvolle Entwurfszeichnung und deren Ausführung weisen darauf hin, dass es sich bei diesem Nischen-Teppich um ein Erzeugnis einer osmanischen Hofmanufaktur handelt.

Herkunft (Allgemein): Ägypten

Herkunft (Allgemein): Türkei

Material/Technique

Kette: Seide; Schuss: Seide; Knoten: Wolle, Baumwolle, asymmetrisch, V 62, H 72 pro 10 cm

Measurements

Höhe: 173 cm; Breite: 128 cm

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

[Relationship to location]
Egypt
2927db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Türkei
35.58471679687538.908134460449db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.