museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [I. 7733]

Fragment (Bogen)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1520622&resolution=superImageResolution#5008202 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Christian Krug (CC BY-NC-SA)

Description

Teil des Laibungsdekors einer Archivolte eines Iwans von 4 m Breite. Die über Ziegelgrund aufgesetzte Bogenverkleidung aus Stuck mit direkt einmodellierten Ornamenten setzt sich aus mehreren Elementen zusammen: Einem von breiten Leisten gefasstem Halbrundstab mit Schuppenmotiv, einem in eine leichte Hohlkehle gesetzten Fries aus mit kantig-sechsblättrigen Rosetten um eine Hohlperle alternierenden, durch doppelte Bogenlinien verbundenen und auf Hefteln aufsitzenden Dreiblättern sowie über Eck dem Anschluss zu einem oktogonalen Kassettenmustersystem. Die Kassetten bildeten große, von breiten Dekorstreifen eingefasste Achtecke (vgl. I.7732). Entlang des Randes sitzen Dreiecke mit halbierten, um Hohlperlen arrangierte Strahlenrosetten und Rosetten aus Herzblättern bzw. Blattlappen, auf denen jeweils kleinere Blätter aufliegen. Die Füllung der Kassetten ist am erhaltenen Fragment nicht nachvollziehbar, über ein rekonstruiertes Wandfragment kann aber von sogenannten Kandelaberbäumen in den einzelnen Bildfeldern ausgegangen werden. Teils konnten größere Ornamentbereiche bei den Ktesiphon-Grabungen im Inneren eines wohl spätsasanidischen Gebäudes im Stadtgebiet al-Maʿarid unmittelbar unter der Geländeoberfläche in Versturzlage dokumentiert werden. Bei der Zuordnung der zahlreichen Bruchstücke zeigte sich, dass dem nischenartigen, wohl zu einem Hof hin einseitig offenen Raum ein zweiter, ebenfalls reich dekorierter Iwan direkt gegenüber stand.

Herkunft (Allgemein): Irak

Material/Technique

Kalk-Sand-Gemisch, angetragen, geschnitten, geglättet

Measurements

Höhe: 41 cm; Breite: 118 cm; Tiefe: 33,5 cm; Gewicht: ca. 85 kg

Created ...
... When
Found ...
... Where

Relation to places

Links / Documents

Found
Ktesiphon
44.5833282470733.08332824707db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
[Relationship to location]
Iraq
4333db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.