museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [3237]

Adler-Kapitell

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1442250&resolution=superImageResolution#2720487 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Olaf M. Teßmer (CC BY-NC-SA)

Description

Bis zum Erwerb für das Museum im Jahr 1902 war das Kapitell in Konstantinopel in Ruinen am Marmarameer verbaut, die damals als Reste des Hormisdaspalastes, im Umkreis der Kirche der hll. Sergios und Bakchos gedeutet wurden. Über dem mit Perl- und Blattstab verzierten Halsring weist es zwei Zonen auf, eine untere mit einem Kranz von acht Doppelblättern von feingezahntem Akanthus und eine obere mit Adlern an den Ecken. Die Vögel stehen auf den Blättern der unteren Zone. Den Raum zwischen den ausgebreiteten Flügeln je zweier benachbarter Vögel nimmt ein Blattkelch ein. Die profilierte, eingezogene Abakusplatte mit dem blattbesetzten Knauf liegt auf den Blattkelchen und den Vogelköpfen auf. Beine und Köpfe der Vögel sind weitgehend weggebrochen.
»Zweizonen-Tier-Kapitelle« mit Blattkranz in der unteren, Vögeln oder Tierprotomen in der oberen Zone treten erstmals in der 2. Hälfte des 5. Jahrhunderts auf. Der Stil der Doppelblätter und die Kombination von Perl- und Blattstab auf dem Halsring stehen den Kapitellen der von Johannes Studios bald nach der Mitte des 5. Jahrhunderts gestifteten Johanneskirche in Konstantinopel und der großen Basilika von Lechaion in Korinth nahe, wodurch eine Datierung in die 2. Hälfte des 5. Jahrhunderts nahe gelegt wird.

Entstehungsort stilistisch: Konstantinopel

Historischer Standort: Konstantinopel, Ruinen am Marmarameer

Material/Technique

Marmor

Measurements

Höhe: 57 cm; Breite: 73 cm; Durchmesser: unten 46 cm; Gewicht: 432 kg

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.