museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [10031]

Borte von einer Tunika oder einem Kleid

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1584921&resolution=superImageResolution#5397269 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Die vollständig erhaltene, schwarzblaue Borte ist in Brettchenweberei hergestellt. Wie alle bisher aus dem frühbyzantinischen bis früh-islamzeitlichen Ägypten bekannten Borten in dieser Technik war sie wohl ehemals Besatz eines Kleides oder einer Tunika. Von der Befestigung der Borte stammen Nahtreste an den Längsseiten mit teilweise längeren losen Nähfadenenden. Beide Schmalseiten waren zur Versäuberung nach hinten eingeschlagen. Die Borte ist sehr lang und schmal: Falten bezeugen, dass sie ehemals gebogen oder umgebrochen und doppelt gelegt war.
Das Muster zeigt auf schwarzblauem Grund abwechselnd eine Raute und eine Rosette mit verschiedenfarbigen Füllungen. An den Längsseiten verlaufen jeweils zwei farbige Randlinien.

PL (2010)

Material/Technique

Wolle und Leinen, Brettchenweberei

Measurements

Länge x Breite: 40,5 x 2 cm; Rahmenmaß: 46 x 8 cm

Created ...
... When
Found ...
... Where More about the place

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.