museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [3591]

Türsturz mit Ädicula, Kreuz und Kränzen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1611125&resolution=superImageResolution#3790720 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Der Türsturzbalken ist aus einem Viertelbalken geschnitten. Die eine der so entstandenen zwei geraden Flächen zeigt geschnitzten Dekor. In der Mitte befindet sich ein lateinisches Kreuz unter einer Aedikula, gebildet aus zwei kannelierten Säulen mit gekehlten Basen und zweireihigen Blattkapitellen, Architrav mit Zickzackstab und einer Muschelkonche mit hohen seitlichen Akroterien in Form von spitzen Blättern mit Knöpfen in den Zwickeln. Eingerahmt wird die Aedikula von zwei Rundornamenten, die jeweils aus einer Muschelrosette mit umgebendem Blattkranz gebildet werden.

Entstehungsort stilistisch: Ägypten

Material/Technique

Akazienholz

Measurements

Breite: 79 cm; Höhe: 19,5 cm; Tiefe: 14,5 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.