museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [4687]

Fragment vom Kasten eines Säulensarkophags

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1440458&resolution=superImageResolution#2716892 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Die gesamte Sarkophagfront war einst durch Säulen in fünf Nischen gegliedert, die abwechselnd Arkaden und Giebel trugen. In den Zwickeln hängt jeweils ein Kranz mit flatternden Bändern. In der als Muschelnische gestalteten Mittelarkade steht eine verschleierte Frau, wohl die Verstorbene. Ihren Hals ziert eine dreireihige Perlenkette. Sie hat ihre Arme wohl im Gebet erhoben. Neben ihr stehen zwei bärtige Männer, vielleicht Apostel als Fürsprecher. Links unter dem Giebel war die Heilung eines knabenhaften Blinden dargestellt. Von Christus ist nur noch die heilende Rechte auf dem Kopf des Blinden sowie die Linke mit einer Schriftrolle erhalten. Dahinter steht ein Jünger, der den Blinden heranführt. Ein ganz rechts Bruch an Bruch anpassendes Fragment mit der Heilung einer Frau durch Christus im Beisein eines Jüngers wird im Bonner Franz Josef Dölger-Institut aufbewahrt. Der unfertig belassene Sarkophag erhielt sein endgültiges Aussehen erst nach einer Bemalung.
(Theun-Mathias Schmidt)

Erwerbungsort: Rom

Entstehungsort stilistisch: Rom

Material/Technique

Marmor

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 48 x 52 x 10 cm; Höhe: 48 cm; Breite: 52 cm (max.); Tiefe: 10 cm; Gewicht: 35 kg

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.