museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [6701]

Rechtes Eckfragment vom Kasten eines Riefel-Sarkophags

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2012162&resolution=superImageResolution#4930728 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Ingrid Geske (CC BY-NC-SA)

Description

Das Fragment stammt von der rechten oberen Ecke des Sarkophagkastens. Der obere, zum Teil profilierte Rand sowie ganz außen die Reste zweier S-förmig geschwungener Riefeln (sog. Strigileis) sind noch erkennbar. Demnach gehörte das Fragment zu einem Sarkophagkasten mit strigilierter Vorderwand.
Rechts steht in dem ehemals länglichen Seitenfeld ein bärtiger Hirt, bekleidet mit Tunika und Schulterkragen (vgl. SBM Inv.-Nr. 3020). Auf seinen Schultern trägt er einen sich umblickenden Widder; mit seiner Rechten bietet er ihm einen zweihenkligen Becher (Kantharos) dar.
(Theun-Mathias Schmidt)

Erwerbungsort: Rom

Entstehungsort stilistisch: stadtrömische Werkstatt

Material/Technique

Marmor

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 36,5 x 34 x 11 cm; Höhe: 36,5 cm; Breite: 34 cm; Tiefe: 11 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.