museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [6760]

Pilgerzeichen mit Darstellung eines männlichen Heiligen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2297736&resolution=superImageResolution#5579687 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Das spitzovale Pilgerzeichen besaß ursprünglich vier Ösen. Es sind jedoch nur Reste der rechten beiden erhalten. Im Bildfeld ist ein Heiliger unter einer abgestuften Giebelarkade dargestellt, der einen Stab (?) in seiner linken Hand hält. Seine rechte hat er erhoben. Da sich von der umlaufenden Inschrift nur Bruchstücke entziffern lassen (SIGILLVM [---]NSIS), kann der Heilige nicht näher identifiziert werden. Damit ist auch die Herkunft des Stückes nicht näher bestimmbar.
Das Pilgerzeichen gilt seit 1945 als vermisst.

Erwerbungsort: Rom

Material/Technique

Blei-Zinn (?)

Measurements

Höhe x Breite: 4,8 x 3,3 cm; Höhe: 4,8 cm; Breite: 3,3 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.