museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [6/2010]

Fragment eines Ärmels

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1585049&resolution=superImageResolution#4963055 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Obwohl nur die untere, waagerechte Kante erhalten ist und die Seitenkanten und obere Kante ausgerissen sind, ist das Fragment wegen seiner Verzierung als Ärmelabschluss zu erkennen: Das Ärmelfragment ist mit zwei verschiedenen Ärmelstreifen verziert, wobei der obere verdoppelt ist. Der Doppelstreifen besteht aus einfachen roten Bahnen, die an den Längsseiten mit dem Motiv des sogenannten „laufenden Hundes“, einer Folge seitwärts gebogener Spitzen, eingefasst sind. Die untere, dunkelblaue Borte zeigt in hell eine Rosette und ein Sternenmotiv. Zwischengestellte halbierte Motive an den Längsseiten täuschen einen Ausschnitt aus einem fortlaufenden Muster vor.
Der „laufende Hund“ des Doppelstreifens ist nicht bis zum Rand fortgesetzt; vermutlich blieben diese Abschnitte unverziert, weil sie beim zusammengenähten Ärmel nicht sichtbar auf der Innenseite des Ärmels lagen. Ob der Ärmel hierbei durch seitlichen Einschlag verschmälert wurde, lässt sich nicht mehr feststellen.
Der im zusammengenähten Zustand maximal 7 cm breite Ärmel kann nur zu einer Kindertunika gehört haben.

Parallelen: Eine vollständige leinene Kindertunika mit vergleichbaren Ärmeln aus Halabiyeh datiert um 610 n. Chr. (PFISTER 1951, S. 7, Nr. 1).

Material/Technique

Grundgewebe aus Leinen, Leinwandbindung; Streifen aus Wolle und Leinen, Wirkerei; Borten aus Wolle und Leinen, Leinwandbindung mit Lancierschuss

Measurements

Höhe x Breite: 9 x 13,5 cm

Created ...
... When
Found ...
... Where More about the place

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.