museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [3511]

Fragmente einer Amphora

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1724720&resolution=superImageResolution#4473506 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Die erhaltenen Fragmente bildeten ursprünglich das Halsstück einer Amphora. In ihrer Form und dem Dekor ähnelte sie Inv. 3510.
In flachem Relief zierte ein Gesicht den Hals des Gefäßes. Es wurde oben und seitlich von flach gedrückten, aufgereihten Tonklümpchen gerahmt. Die Amphora besaß zwei Henkel, die über eine dreifach durchbrochene Fläche an den oberen Gefäßrand anschlossen. Auf etwa halber Höhe waren die Henkel zudem über einen breiten Steg mit dem Gefäßhals verbunden. Ober- und unterhalb des Steges zierte je eine kreisrunde Öffnung, um die zwei Ringe verliefen, den Henkel.

Herkunft (Allgemein): Ägypten

Material/Technique

Rote Terrakotta

Measurements

Länge x Breite x Höhe: 43 x 27 x 19,5 cm; Gewicht: 3638 g; Durchmesser: 39,5 cm max.

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.