museum-digitaldeutschland

Close
Close
Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Museum für Byzantinische Kunst [9449]

Ampulle

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1375136&resolution=superImageResolution#5273077 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Die kleine Flasche wurde der Frühchristlich-Byzantinischen Sammlung (heute Museum für Byzantinische Kunst) im Jahr 1927 geschenkt. Mit ihrem runden, flachen Körper und dem kurzen Hals mit leicht ausladender Mündung erinnert sie in ihrer Form an zahlreiche, oft aus Blei angefertigte Pilgerampullen mit biblischen Szenen aus Palästina. Die Darstellung auf der Vorder- und Rückseite der Ampulle ist gleich. In der Mitte steht eine Frau mit langer, gegürteter Tunika mit erhobenen Armen. Zu ihren Seiten hocken zwei Gestalten vor Palmen. Sie greifen nach dem Gewand der Frau. Über dieser Szene befindet sich eine durch schlichte Linien abgesetzte Folge griechischer Buchstaben, die keinen Sinn ergeben. Dies ist nicht ungewöhnlich und darauf zurückzuführen, dass Inschriften beim Herstellen der Model oft falsch kopiert wurden. Problematisch bleibt jedoch die Darstellung. Wolfgang Fritz Volbach klassifizierte sie als heidnisch, bietet jedoch keine Deutung der Szene. Sie scheint ohne Parallele zu sein. Das Bildmotiv lässt sich weder mit biblischen Szenen noch mit Themen aus der klassischen Mythologie in Einklang bringen. Deshalb ist man geneigt, die Ampulle als Fälschung anzusehen.

Material/Technique

Ton

Measurements

Höhe x Breite: 9 x 6,5 cm; Höhe: 9.0; Breite: 6.5; Tiefe: 2.5; Durchmesser: 0.0

Created ...
... When
... Where More about the place

Links / Documents

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.