museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Asiatische Kunst Ostasien [6010-04.355]

Auf die Zither herabfliegende Wildgänse

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=982268&resolution=superImageResolution#1218931 (Museum für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Asiatische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Die insgesamt acht Blätter umfassende Serie travestiert ein klassisches Motiv der chinesischen Landschaftsmalerei, "Die Acht Ansichten von Xiao und Xiang". Seit der Muromachi-Zeit fand dieses Thema auch Eingang in das Repertoire japanischer Künstler. Um 1500 wurde es gar japanisiert: In Anlehnung an das chinesische Vorbild wurden acht pittoreske Szenen aus den Dörfern rund um den Biwa-See in der Provinz Omi ausgewählt. In der Tokugawa-zeitlichen Holzschnittkunst, deren Motivwahl hauptsächlich aus der Welt der metropolitanen Vergnügungsviertel schöpfte, travestierten die Holzschnittmeister das klassische Motiv abermals. Anstelle der Landschaften bildete nun das hedonistische Leben in den Innenräumen der vielen Teehäuser in Yoshiwara das Hauptthema. Auf dem vorliegenden Blatt schickt sich die in prachtvolle Kimonos gekleidete Kurtisane zum Spiel auf der japanischen Zither an. Eine schräg vor ihr sitzende Dienerin wählt aus einem Stapel Notenbücher ein passendes Musikstück aus. Die schwarzen, V-förmigen Stege der Zither erwecken hier die Assoziation an eine Schar herabfliegender Wildgänse. Dies entspricht der ersten Szene in der klassischen Version "Auf flache Sandbänke herabfliegende Wildgänse". Der ausführende Künstler Harunobu tritt in der Komposition nicht namentlich auf, sein Stil ist jedoch in der zurückhaltenden Eleganz der Darstellung unverkennbar. Harunobus subtile Linienführung und Farbgebung sowie seine androgyn wirkenden Figuren beeinflussten nachhaltig das Werk der frühen Hollzschnittmeister. Harunobu gilt auch als Erfinder der Paßmarken auf den Druckstöcken, mit deren Hilfe der Vielfarbendruck erst möglich wurde.

Material/Technique

Vielfarbendruck, Blatt aus der Serie "Acht Ansichten von Innenräumen"

Measurements

Blattmaß: 28,4 x 20,9 cm; Gewicht: < 2 kg

Created ...
... Who:
... When
... Where

Relation to places

Links / Documents

Keywords

Created
Japan
13635db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
[Relationship to location]
Shin-Yoshiwara
139.7956848144535.723987579346db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum für Asiatische Kunst

Die Geschichte des Museums für Asiatische Kunst reicht bis in die Brandenburgische Kunstkammer zurück, in deren Inventar bereits einige der ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.