museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Heineanum Vögel (A12): Skelette bzw. Teilskelette [I 21 A12]

Schädel einer Großtrappe

Schädel einer Großtrappe (Museum Heineanum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Heineanum / Dr. Bernd Nicolai (CC BY-NC-SA)

Description

Zu Herkunft, Fundort und -zeit des Skeletts ist leider nichts bekannt. Die Großtrappe (Otis tarda L.) zählt zu den größten flugfähigen Vögeln der Welt. Sie kommt in Mitteleuropa heute nur noch lokal und inselhaft vor (in Deutschland: Brandenburg) und ist hier vom Aussterben bedroht.
Trivialnamen (nach: "Encyclopedia of Life"):
([*]: bevorzugte Trivialbezeichnung)
- in Walisisch: "Twrci’r Gwerni" [*]
- in Walisisch: "Bwstard Mawr"
- in Walisisch: "Ceiliog Y Waun"
- in Walisisch: "Iâr Y Gwerni"
- in Dänisch: "Stortrappe" [*]
- in Deutsch: "Großtrappe" [*]
- in Deutsch: "Grosstrappe"
- in Englisch: "Great Bustard" [*]
- in Englisch: "Giant Bustard"
- in Spanisch: "Otis Tarda" [*]
- in Spanisch: "Avutarda"
- in Spanisch: "Avutarda Común"
- in Spanisch: "Avutarda Europea"
- in Spanisch: "Avutarda Euroasiática"
- in Finnisch: "Isotrappi" [*]
- in Französisch: "Outarde Barbue" [*]
- in Französisch: "Grande Outarde"
- in Gälisch: "Coileach Frangach" [*]
- in Italienisch: "Otis Tarda" [*]
- in Italienisch: "Folega"
- in Italienisch: "Otarda"
- in Italienisch: "Otarda Eurasiatica"
- in Italienisch: "Starda"
- in Niederländisch: "Grote Trap" [*]
- in Norwegisch: "Stortrappe" [*]
- in Polnisch: "Drop Zwyczajny" [*]
- in Polnisch: "Drop"
- in Polnisch: "Drop (zwyczajny)"
- in Schwedisch: "Stortrapp" [*]

Keywords

Object from: Museum Heineanum

Das Heineanum wurde 1909 als öffentliches Naturkundemuseum ("Schausammlung") zugänglich. Seitdem präsentieren sich in einem eigens dafür ...

Contact the institution

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.