museum-digitaldeutschland

Close

Search museums

Close

Search collections

Winckelmann-Museum Stendal Porträts der Zeitgenossen Winckelmanns [WG-B-49]

Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau

Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

Johann Christian Gottfried Fritzsch (1720-1802) fertigte den Stich des Fürsten von Anhalt-Dessau in Rüstung. Es steht in Relation zu dem von Christoph Friedrich Reinhold Lisiewsky geschaffenem Jugendbildnis in Zivil (1756), heute in Schloss Mosigkau.

Fürst Leopold Friedrich Franz (1740-1817) trägt einen Brustpanzer, hält die linke Hand am Degenknauf, legt die rechte auf einen Helm, der wiederum links auf einem Hermelinpelz auf einem Tisch ausgebreitet ist. Im Mittelgrund links ist ein Zelt angeschnitten.
Winckelmann diente dem damals 25-jährigen Fürsten Leopold Franz von Anhalt-Dessau als Cicerone in Rom und führte ihn 1765/66 während seiner Grand Tour durch die Ewige Stadt. Im Unterschied zu manchem anderen reisenden Fürsten- oder Patriziersohn machte Winckelmann mit ihm sehr gute Erfahrungen: der Fürst zeigte sich interessiert an der Antike und erwarb Kenntnisse, die später in seine Wörlitzer Gartenlandschaft einfließen sollten.

Bezeichnet: LEOPOLD FRIEDRICH FRANTZ Von Gottes Gnaden Fürst zu Anhalt, Hertzog zu Sachsen, Engern u Westphalen, Graf zu Ascanien, Herr zu Zerbst, Berenburg und Gröbzig & Chef eines Königlich Preußischen Regiments zu Fuß.
u.l.: C. F. R. Lisiewsky pinx. 1756.
u.r.: J. C. G. Fritzsch sc. Lipsiae

Material/Technique

Kupferstich

Measurements

Bild: 28,6 x 16,8 cm; Platte: 30,4 x 18,5 cm; Blatt: 32,7 x 20,2 cm

Template creation ...
... Who:
... When
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Printing plate produced ...
... Who:
... Where

Literature

Keywords

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.